Feste

Das Kirchenjahr beginnt am 1. Advent und endet am Ewigkeitssonntag (auch Totensonntag genannt). Es gibt Feiertage mit festem Datum (z.B. Weihnachten) und bewegliche Feste, deren Datum sich von Jahr zu Jahr ändert. So wird Ostern stets am Sonntag nach dem ersten Frühlings-Vollmond gefeiert.

Farben

Feiertagen und Zeiten des Kirchenjahres sind bestimmte Farben zugeordnet ("liturgische Farben").
Die Stoffbehänge an Altar, Kanzel und Lesepult, Antependien genannt, zeigen die jeweils aktuelle Farbe.

Weiß als Symbol des Lichts steht für Jesus Christus: Weihnachten, Osterzeit.

Rot bedeutet den Heiligen Geist, Fest- und Gedenktage der Kirche: Pfingsten, Konfirmation, Reformationstag.

Violett ist die Farbe der Vorbereitung und der Buße: Adventszeit, Passion, Bußtag.

Grün als Farbe der aufgehenden Saat bezeichnet die übrigen Zeiten: Epiphaniaszeit, Trinitatiszeit.

Zeichen und Symbole

Ein Teil der Zeichen und Symbole ist älteren Ursprungs und wurde im christlichen Sinne umgedeutet. Das gilt vor allem für geometrische Formen (Kreuze, Vielecke, Sterne).
Daneben gibt es Motive mit speziellen Bezügen zur Bibel (Weinrebe, Schiff) oder zur Geschichte der Kirche (Fisch). Bei ihnen handelt es sich um rein christliche Symbole.


Impressum